Aktuelles von Enizur Homepage
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren

   

http://myblog.de/enikoe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sonntag, 3.Oktober 2004
Na, jetzt aber ran. Ist ?ne Menge passiert in der Woche. Das hat nat?rlich Vor- und Nachteile. Einerseits passiert etwas, ich bin unterwegs und erlebe etwas, aber andererseits bin ich dann immer so m?de und faul auch noch das Ganze detailliert aufzuschreiben. Aber ich will euch ja auf dem Laufenden halten. Also, auf ?Los!? geht?s los.
?Los!?
Dienstag war au?er Kinderh?ten nicht viel los.
Mittwoch nach der Arbeit wurde ich eingeladen, zu einem Abendbrot zu kommen. Da haben sich ein paar Leute aus der Gemeinde getroffen, um einfach Zeit miteinander zu verbringen und dabei Abendbrot zu essen. So gab es an diesem Abend Pizza. Yeah. (Bei Loomans gab?s .....na????..... Maiskolben.... aber auch H?hnchen)
Donnerstag hatte ich die Zwillinge von 10 bis um 15 Uhr und anschlie?end gleich sturmfreie Bude, denn Karen zog las die 5-Monats-Fotos von den Babys machen zu lassen. Doch auch ich nutzte die Zeit und zog los. So fuhr ich diesmal an die Ostseite von Madison. Dort suchte ich nat?rlich gleich mal Aldi auf , fuhr dann noch zum christlichen B?cherladen (auch Ost), in dem ich ziemlich viel Zeit nur mit Schauen zubrachte. Von dort aus bin ich zur Probe gefahren. Es wurde wieder sp?t. Freitag war ich sehr flei?ig! Ich r?umte das Wohnzimmer auf, wusch Babyw?sche, brachte eine Grundordnung in die K?che.... und w?hrenddessen schauten mir die Zwillinge zu und wurden sogar m?de davon. Sie schliefen dann auch anst?ndig, so dass ich ein echt guten Tag hatte. Nachdem Karen nach Hause kam, machte ich mich schon wieder auf die Socken. Dieses Mal wurde ich von einem M?del, welches ich vorigen Sonntag in der Gemeinde kennengelernt habe, eingeladen. Sie war hier mal Austausch-Sch?lerin, ist jetzt aber 23Jahre alt und ist hier f?r ein halbes Jahr um an einer High-School, Deutsch zu unterrichten. Und an dieser Highschool wurde am Abend ein Musical von den Sch?lern vorgetragen. Ihr m?sst euch vorstellen, dass es etliche Male besser ist als irgendetwas schulisch-aufgef?hrtes in Deutschland. Sie haben in der Schule einen extra Theatersaal mit Orchestergraben, extra Umkleider?ume f?r die Schauspieler, mehr als 600 verschiedene Kost?me... Es war echt nicht schlecht!!! F?r Leute, die vielleicht etwas damit anfangen k?nnen: ?Of Thee I Sing? habe ich mir da angesehen. Das Musical ging bis halb 11, dann fuhr ich noch ?ne 3/4 Stunde nach Hause und fiel fix und fertig in?s Bett. Samstag fing etwas ruhiger an. Ich telefonierte u.a. mit Dori. Toni kriegt jetzt Z?hnchen... cool.... ansonsten haben wir schon einige Gemeinsamkeiten zwischen unseren Babys entdeckt. Das Lustige ist, dass sie richtig gek?nstelt husten, wenn sie Aufmerksamkeit haben wollen. Das sieht ganz besonders s?? aus bei Nicholas, weil er dabei seine Zunge ganz spitz macht. Au?erdem lieben sie es ihre H?nde oder sonstige Gegenst?nde ganz weit in ihren Mund zu stopfen, so dass sie dann einen richtigen W?rgereiz haben. Emily spuckt dann leider wirklich.... mmmmhhh...Bulimiegef?hrdet... nee, nee, schlechter Witz. Wie auch immer. Nach dem Telefongespr?ch fuhr ich zu einer Lehrerin von Michaels Schule. Sie und ihr Mann waren letzten Samstag auch auf der Party und haben mich da gesehen. Ich konnte mich ?berhaupt nicht an ihr Gesicht erinnern oder so, aber egal. Sie bekamen Besuch von einer ehemaligen Sch?lerin, die f?r ein Jahr zum Austausch aus DL hier war und bei ihr Spanisch-Unterricht hatte. Sie hatte 4 Freikarten f?r das Footballspiel von den Badgers. Das ist die Football-Gruppe von der Universit?t hier. Die Karte w?re normalerweise 40$ gewesen! Ich find?s schon echt krass, dass sie mich dazu eingeladen haben. So war ich also bei meinem ersten Footballgame ?berhaupt. Ich sag euch, die Leute hier sind ja echt verr?ckt. Es war wirklich lustig. Erst einmal war es ein riesengro?es Stadium, doch98% von den Leuten, die da waren, trugen etwas rotes. So sah ich f?r etwa 4 Stunden komplett rot. Und das nicht nur, was die T-shirts und Pullis angeht.

Ich muss ja gestehen, dass ich absolut keine Ahnung habe, was das Footballspiel an sich angeht. Wenn die ganzen Leute um mich herum aufgestanden sind, bin ich halt mit aufgestanden schon allein um zu raten, warum sie es tun. Ich bin nicht sehr schlau geworden. Bestimmt w?rde ich jetzt ein paar b?se Blicke bekommen, wenn ich sie sehen k?nnte.... aber ich fand?s ein bisschen langweilig. Die spielen f?r etwa 4 bis 8 Sekunden und dann liegen sie alle auf einem Haufen und das Spiel muss von vorne angefangen werden. Ach ich bin ja so ein Sport-Banause!!! Auf jeden Fall war es insgesamt total cool, mal so etwas mitzuerleben. Vor allem den ganzen Wahnsinn ringsherum. Dabei f?llt mir etwas ein, das ich erst neulich gelesen habe. Es ist aus dem Buch ?The Air I Breath? von Louie Giglio. Er schreibt, dass wir immer anbeten (?worship?). Oft reduzieren wir Anbetung nur auf singen, beten und auf Sonntag. Wir beten immer an, jeden Tag, ?berall. Es ist etwas, was wir tun. Wir sind dazu gemacht worden. Wir k?nnen gar nicht anders. Wenn wir uns aus irgendwelchen Gr?nden entscheiden, Gott nicht das zu geben, was er von uns m?chte, dann beten wir trotzdem an ? wir tauschen ihn, den Sch?pfer, aus gegen etwas, was er erschaffen hat. Anbetung im Wesentlichen erkl?rt, was wir am H?chsten sch?tzen- so wie die Leute beim Football-Spiel. W?re es nicht mal cool, so einen Gottesdienst (nicht nur am Sonntag) zu haben? So mit Trillerpfeife f?r Jesus, Welle hoch und runter, hin und her im riesengro?en Stadium....? Ich k?nnte noch mehr schreiben, doch ich will nicht das ganze Buch hier f?r euch ?bersetzen und abschreiben, aber ich kann es echt empfehlen! Aber nun zur?ck zu meinem Wochenbericht. W?hrend dem Spiel sa?en wir die ganze Zeit in der Sonne, so dass ich nun einen Sonnenbrand im Gesicht habe. Toll! Vielleicht seid ihr neidisch, dass es hier ?berhaupt noch m?glich ist, hier einen Sonnenbrand zu bekommen. Ich habe ja keine Ahnung, wie das Wetter bei euch ist, aber ich kann euch beruhigen. Auch hier wird es allm?hlich k?lter und windiger! Ich fiel aber am Samstagabend ziemlich groggy ins Bett. Sonntag, also heute, bin ich wieder fr?h raus. Da ich im Gottesdienst wieder gegeigt habe und auch die ?gathering music? gemacht habe, musste ich wieder gegen 3/4 Acht dort sein. Nach dem Gottesdienst war ich wieder bei der Worship-Steph. Sie hat mich diesen Sonntag mit zu ihrem Gesangsunterricht genommen. Sehr interessant... Sie singt klassisches, italienisches Zeugs. War auf alle F?lle wieder mal cool, ?berhaupt in einem Gesangsunterricht zu sein. Von dort aus sind wir gleich zum Alpha-Kurs in die Gemeinde, der bis 20Uhr ging.
4.10.04 05:20
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung