Aktuelles von Enizur Homepage
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren

   

http://myblog.de/enikoe

Gratis bloggen bei
myblog.de





heute mal ganz kurz und sehr verwirrend. kurze vorbemerkung: meine kamera ist seit dem 7.m?rz verschwundaaa! {Emotic()} hab schon alles durchgew?hlt und sogar aufger?umt
es war heute solch ein sch?ner tag mit sonnenschein, so dass mir gegen mittag der gedanke kam, dass ich die kamera im kinderwagen haben k?nnte.
ein bisschen verwirrend, {Emotic()} was? also noch einmal langsam. wenn ich mit den beiden kniebei?ern einen spazierganz mache, nehme ich immer meine kamera mit um das waldgebiet bei verschiedenen jahreszeiten zu fotographieren. wann ich zum letzten mal mit ihnen unterwegs war.... daran konnte ich mich nicht mehr erinnern. aber durch den sonnenschein dachte ich an einen spaziergang und wie schade es ist, dass ich nun keine bilder mehr davon machen kann.... und dann kam es mir wie ein blitz! vielleicht ist die kamera im kinderwagen.... den ganzen tag versuchte ich das nicht zu vergessen. das wollte ich gleich nachschauen sobald ich wieder zu hause war. am nachmittag war ich dann noch bei tollefsons und habe bei ebay rumgew?hlt.... bei loomans angekommen, wollte ich dann auch gleich im kinderwagen nachsehen, aber loomans hatten ihn mit zum zoo genommen.... mmmhhh, also habe ich wieder weiter im internet nach angeboten geschaut... und das ziemlich lange. hatte ja schlie?lich die zeit daf?r. loomans waren weg und brauchten die telefonleitung nicht.... habe mich dann geduscht und bettfertig gemacht und klatschte mich aufs bett und TADAAAAA meine kamera grinste mich an mit einem notizzettel, dass die kamera im kinderwagen war.
DANKE JESUS!!!!!!!!
happy birthday to me, happy birthday to me, happy birthday to meheeeee, happy birthday to meeeeeeee!
man, habe ich jetzt geld gespart
danke an euch f?r?s?beten!
3.4.05 05:12


Eigentlich w?re mal wieder ein richtig langer Bericht f?r euch f?llig, aber ich bin irgendwie viel zu faul. Au?erdem ist der Alltag eigentlich immer das Gleiche.
Mein Ostern hier dr?ben hat mich ziemlich beeindruckt. Ich w?re zwar super gerne mit in Crivitz gewesen, aber ich bin froh, dass ich mal Ostern so erleben konnte, wie ich es dieses Jahr hier hatte. Am Karfreitag bin ich nach der Arbeit ganz schnell zur Gemeinde gehetzt, denn Echoes spielte bei einem Gottesdienst. Es war schon ganz komisch als ich dort angekommen bin. Alle waren ganz dunkel, wenn nicht komplett in schwarz gekleidet. Wir hatten einen kurzen Soundcheck und ziemlich bald ging der Gottesdienst los. Mit etlichen Anspielen zwischendurch, die ganz sch?n emotional ansprechend waren und ein paar Liedern war es vom Gef?hl echt wie eine Beerdigung. Es war auch dunkel und kalt in dem Raum, wie in einer Gruft. Nach und nach wurden Kerzen ausgepustet. Nicht, dass es angenehm war, aber mich hat es sehr beeindruckt, weil ich noch nie den Karfreitag als einen Beerdigungstag gesehen habe. Es war so real! Als der Gottesdienst vorbei war, verlie?en alle schweigend den Raum. Kaum jemand traute sich etwas zu sagen. Und die etwas sagten, die fl?sterten nur. K?nnt ihr euch das ein wenig vorstellen? Wenn ich die Geschichte der Kreuzigung lese, lese ich immer nur die Buchstaben, die W?rter, doch noch nie habe ich mich so sehr in diese Zeit hingesetzt gef?hlt. Ostersonntag war es dann wieder ?normal?. Alle waren ?good? und ?fine? und ganz fr?hlingshaft gekleidet- also von den Farben her und so. HE IS RISEN! ER IST AUFERSTANDEN! Auch wenn es nun schon zwei Wochen her ist, ist das nicht toll???
Am 3.April (Martinas Geburtstag) hatten wir in der Gemeinde ?Star Search? ? eine Talentshow. Bevor die Show begann, gab es Lasagne und Salat. Dann gab es 2 Bl?cke ? 1 Stunde Auftritte. Meistens waren es Kids. Es war echt toll und beeindruckend. Echoes hat auch ein Lied gespielt und ich spielte dann noch Bass in einem anderen Lied. Alison Ford (9Jahre) hatte mich und noch zwei andere Leute aus Echoes gefragt, ob wir sie begleiten k?nnen. Wir probten daf?r auch zweimal und ich war echt skeptisch, was daraus wird. Sie hat sich ein ziemlich schweres Lied ausgesucht. Wahrscheinlich werdet ihr es nicht kennen, aber falls doch: ?On My Own? von den Barlo Girls. Doch schon bei der ersten Probe hat sie mich ?berzeugt, dass es echt gut wird. Wir haben demnach gerockt was wir konnten. Sie nannte unsere Gruppe ?Alison and the Believers?.

Es hat richtig Spa? gemacht. Ich konnte auch wieder mal Fotos machen, da ich ja nun meine Kamera wieder gefunden habe!
Am Montag, dem 4.4.2005 hatte die Marit Geburtstag! Dufte Dame, die dichten kann!!!! Da f?r mich an sich nichts spannendes passiert ist, werde ich meinen Bericht f?r diesen Tag belassen. Am 5.4. hatte die Yvette Geburtstag. Am Mittwoch hatte dann ich Geburtstag. War ein verr?ckter Tag, den ich mir nicht zur?ckw?nsche. Alexis war erst ganz lieb, doch ab dem Mittagschlaf.... Naja, ich wird das hier nicht weiter und ausf?hrlicher beschreiben. Jedenfalls war ich froh, als ich dann endlich weg konnte!!!! Ich war am Abend noch bei Tollefsons. Das tat echt so gut. Allen Leuten, die sich auf irgendeiner Art gemeldet haben: Danke!!! Es tut gut, von euch zu lesen oder zu h?ren. Genug zu diesem Tag.
Heute, am Sonntag, 10. April 2005, hatten wir nach dem Gottesdienst ein AuPairtreffen. Wir waren bei dem Capitol und haben eine F?hrung mitgemacht, die ich ? ganz ehrlich gestanden ? sogar echt interessant fand! Habe auch brav an Mama und Papa gedacht und nach deutschen Informationsmaterial gefragt, so dass ich ihnen das geben kann und wir dann zusammen dahin k?nnen, wenn sie dann in einem Monat hier sind! So schnell k?nnte ich nicht ?bersetzen, wenn die Tante da ihre Informationen erz?hlt!
11.4.05 14:55


Donnerstag, 28. April 2005
Auf Mamas Wink mit dem Zaunpfahl hin (siehe G?stebuch), werde ich mich nun gleich hinsetzen und schreiben.
Am 13. April war Karen und Jeffs Hochzeitstag. Nicht, dass es euch wahnsinnig interessiert... es ist mal was anderes als confirmation, Probe oder Gitarrenunterricht. Am Abend haben Tim, Jim und Noah und ich uns in einer Bar getroffen, um einer Jazzgrass-Band zuzuh?ren. War ganz okay.
Am 15. April war wieder Coffeehouse. Davor trafen Steph und ich uns. Sie meinte, dass wir meinen Geburtstag feiern, weil sie an dem eigentlichen Tag ja in Las Vegas war. So gingen wir halt essen und quatschten und dann anschlie?end zum Coffeehouse. Es waren voll viele von Echoes da, so dass wir spontan entschieden ein paar Lieder zusammen zu spielen. Taten wir dann auch. Zum Schluss meinte Steph, dass sie noch ein Lied singen wollen... ich guckte schon ganz komisch, weil mit mir nichts abgesprochen war... und dann sangen sie ?Happy Birthday?. Ich dachte: ? sch?n, aber wer hat denn Geburtstag???? Und schon wurde eine amerikanische Geburtstagstorte, also mit viel Zuckerguss und sonstigen Krams, herein geschoben. Mittlerweile bekam ich auch mit, dass das f?r mich sein sollte. Ich war echt ?berrascht. 24 Kerzen durfte ich dann auspusten. Es sangen dann noch etliche und f?hrten auch ein paar Anspiele auf. Es war allerdings auch das letzte Coffeehouse f?r mich, da sie jetzt Sommerpause haben und ich dann wieder in DL bin.
Am Samstag, dem 16. April, war ich mit Steph in einem Nagelstudio. Ihr habt ja keine Ahnung... Also ich hatte keine Ahnung. Ich fand es teilweise ziemlich eklig, was sie da mit den N?geln machen. Ich habe bei Steph zugeschaut, was sie mit ihren ?Krallen? machen. Ich m?chte das jetzt nicht schlecht machen. Ich war nur erstaunt, was man alles abschleifen und k?nstlich wieder raufpappen, rauflackieren und raufsprayen kann! Am Nachmittag waren sie zu alten Collegefreunden eingeladen. Ich durfte mitkommen. Das komische an der ganzen Sache war, dass die Freunde schwul waren. Es war ein sehr interessanter Nachmittag, der mich ziemlich zum Gr?beln gebracht hat.
Am Donnerstag, dem 21.4., war ausnahmsweise keine Probe am Abend, da diese Woche die HighSchool-Band den Gottesdienst mit der Musik leitete. Stattdessen trafen wir uns zum Bowlen.
Der Sonntag (24.4.) war wieder ein absolut voller Tag. Ich entschied, dass ich mal in die HighPointChurch gehe, wo Loomans eigentlich hingehen. Ich war letzten Sommer mit ihnen dort. Ich fand es total toll. Sie hatten am Anfang Babywidmungen (Dedication), was mir wesentlich besser gef?llt als die Babytaufe, die in der Gemeinde ?blich ist, wo ich ansonsten hingehe. Die Musik hat mir auch sehr gefallen, vor allem, weil sie ein Lied gespielt haben, was ich schon seit langem suche. Ich sprach anschlie?end auch mit der Leiterin und sie gab mir auch eine Kopie von den Noten! Yeah! Anschlie?end bin ich zu ?meiner? Gemeinde. Die HighSchool-Band war echt gut. Nach dem Gottesdienst war dort eine Party f?r eine Frau, die in den letzten Monaten 100Pfund abgenommen hat. Es ist WAHNSINN zu sehen, wie sie sich ver?ndert hat. Ich habe sie ja noch sehr rund kennengelernt als ich gekommen bin. Von der Party aus bin ich zu Loomans gefahren, wo schon die Geburtstagsparty von den Zwillingen und Jeff stattfand. Viele G?ste waren da und noch viel mehr Geschenke. Emily l?uft ja nun schon seit zwei Wochen und Nicholas seit dem Geburtstag. Was alles sehr aufregend und spannend. Seit der Nacht zum Dienstag ging es dann den Geburtstagskindern gar nicht gut. Die Zwillinge haben die Nacht etliche Male erbrochen und auch Jeff k?mpfte mit Magen-Darm-Problemen. Er ging auch nicht zur Arbeit, sondern litt zu Hause. Alexis geht es zum Gl?ck (noch) gut. Allerdings k?nnte ich gerade zwei Arme mehr gebrauchen. Der Tag verging ganz gut, Nicholas erbrach nur einmal und Emily erst als Karen wieder zu Hause war. Am Mittwoch ging dann das ganze in D?nnpfiff ?ber. Alle halbe Stunde wechselte ich stinkige Windeln. Es ist echt ersch?pfend! Am Abend habe ich mich dann auf die Socken gemacht, fuhr bei Tollefsons vorbei und bin dann zur DinnerGroup bei Steph und Scott gegangen.
Nun ist heute. Es ist noch nichts weiter passiert. In einer halben Stunde fange ich zu arbeiten an. Hoffentlich geht es den Zwillingen bald besser. Ihr k?nnt ja daf?r beten. Wenn es stimmt, was Jeff gestern gesagt hat, werden wir hier auch bald Highspeed-Internet haben. Na bin mal gespannt.
Bis dahin lasst es euch wohl ergehen und schreibt mal wieder.
28.4.05 18:47





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung